Für ein soziales Miteinander beim Agrandissement du complexe Ecole et Mairie

Spezielle Sitzbänke für Satigny

Die Gemeinde Satigny (GE) suchte nach Möglichkeiten, um mit neuem Mobiliar ihren öffentlichen Raum zu beleben.

Das Architektenbüro Timothée Giorgis Architectes übernahm dafür die Planung. Sie stellten sich Spezialsitzbänke vor, welche ein soziales Miteinander schaffen. Zudem war wichtig, einen Partner mit der nötigen Kompetenz und Erfahrung an der Seite zu haben. Dank der grossen Erfahrung von BURRI in der Entwicklung von Spezialformaten, ist ein tolles Resultat entstanden.

Vorgängige Skizzen und Wünsche der Architekten hat BURRI in die Konstruktion einfliessen lassen. So unterscheiden sich Mass, Neigung der Rückenlehne und Zusammenstellung von der klassischen Landi Doppelsitzbank. Das Rücklehnelement ist mittig eingebaut. Pro Bank finden somit 16 Personen eine Sitzgelegenheit. Damit keine persönlichen Gegenstände hineinfallen können, sind die Kopfseiten der Rückenlehne mit Holz verschlossen.

Der öffentliche Raum beim Agrandissement du complexe Ecole et Mairie wird mit den Spezial-Doppelsitzbänken definitiv belebt und soziale Interaktion findet zwischen Jung und Alt statt, ganz nach der Vision von BURRI «Public spaces are more important than buildings. They make a city alive.»