Eine moveART Skulptur als neues Markenzeichen für die Tourismusdestination.

Redesign für den öffentlichen Raum in Arosa

Schon seit einiger Zeit begleitet BURRI die Gemeinde Arosa zum Thema «neues Dorf». Dabei dreht sich alles um die Neugestaltung der öffentlichen Räume in der Tourismushochburg.

Der Bahnhofplatz von Arosa ist der Dreh- und Angelpunkt der Gemeinde. Die verschiedenen moveART Produkte schaffen es spielerisch, mehr Leben auf den Platz zu bringen. In der Mitte steht eine riesige moveART Skulptur, welche einer Welle ähnelt. Diese Welle symbolisiert Arosa. Einerseits bedeutet Arosa „am Wasser“. Andererseits ist die Feriendestination in Bewegung – wie die Welle. Aufgrund der immensen Dimension und des teils starken Windes in Arosa hat BURRI eine spezielle Bodenfixierung entwickelt, welche robust ist und zugleich die natürliche Ausdehnung des Holzes zulässt.

Nebst diesem 15 Meter langen moveART Objekt zieren auch weitere Sitzgelegenheiten das Seeufer. Ob alleine, zu zweit oder in einer Gruppe, für alle gibt es ein gemütliches Plätzchen. moveART ermöglicht einen nachhaltigen und ökologischen Weg zur Belebung, Integration und Inspiration. Durch ihre Vielfalt finden alle Generationen Freude daran.

Zuvor schmückten während vieler Jahrzehnte drei Fahnenstangen den Bahnhofplatz. BURRI und moveART sind überzeugt, dass sich bald auch die verschiedenen Skulpturen aus Accoya-Holz fest in den Köpfen und Herzen verankert haben.