Sie sind hier

Beistelltisch
BURRI 02

Massive Konstruktion und spezielle Materialisierung überzeugen nicht nur im Londoner Athlete's Village

Das im Rahmen der Schweizerischen Landesausstellung Expo.02 entwickelte Sitzsystem wurde wegen seiner Robustheit für das Olympische Dorf in Stratford, London, ausgewählt. Das Projekt unterlag höchsten Anforderungen bezüglich Nachhaltigkeit und Benutzerfreundlichkeit. Die flexible BURRI02 Sitzbank konnte mit minimalem Anpassungsaufwand die britischen «Disability Discrimination Act» Normen erfüllen.

Die Untergestelle und Konsolen werden aus massivem Edelstahl gefertigt. Die ergonomischen Sitz- und Liegeflächen bestehen aus Aluminiumprofilen mit austausch- und recycelbarem Hartgummi-Mantel. Diese Materialkombination bietet auch bei niedrigen Temperaturen angenehmen Sitzkomfort und hinterlässt nach dem Gebrauch keine Druckstellen. Zudem ist das spezielle Material wetterfest, lichtecht und garantiert dank hohem Selbstreinigungsgrad eine fast wartungsfreie und vandalismussichere Langlebigkeit - dies trotz hoher Belastungen im öffentlichen Raum.
Die einzelnen Elemente des Sitzprogramms können im öffentlichen wie auch im privaten Bereich beliebig kombiniert werden. Dank des Kufengestells ist das Sitzprogramm auch für Rasen oder Kies geeignet. Stuhl und Sessel sind stapelbar und bei Bedarf mit einem einfachen Stangenschloss abschliessbar.

Referenzprojekte

Komplementäre Produkte

Mehr aus dieser Kategorie

Making of

In der Entwicklung angewendete Kompetenzen: 
Entwicklung & Konstruktion
Design & Prototypenbau

Komfort und Ästhetik ohne Unterhaltsaufwand

Ein neuer Massstab für Sitzsysteme im öffentlichen Raum

Im Rahmen der Schweizerischen Landesausstellung Expo.02 wurde für den Garten in Murten ein neues Sitzbanksystem entwickelt, das in Bezug auf Vandalismus-Resistenz, Wartungsminimierung und Sitzkomfort sowie Design und Ergonomie neue Massstäbe für Sitzsysteme im öffentlichen Raum setzen sollte. Mit dem Landschaftsarchitekten und gleichzeitigen Generalunternehmer wurde das Sitzbanksystem BURRI 02 entwickelt. Nachdem sich die neuen Materialien und die Konstruktion an der Expo.02 hervorragend bewährt hatten, fanden sich alsbald weitere Interessenten, etwa die Bauherrschaft des Flughafens Zürich, die das Sitzsystem für das Sonnendeck des neuen Dock Midfield einsetzt. Die BURRI-02-Linie mit Sitzbank, Stuhl, Sessel und Liege ist die erfolgreichste Neuentwicklung der Sitzbank-Sparte von BURRI mit über 70 Jahren Tradition.

Gestaltung, Konstruktion, Prototypenbau und Fertigung im Teamwork

Wir bringen Design zum Funktionieren

Partnerschaften mit Spezialisten sind BURRI eine Herzensangelegenheit, denn es sind das professionelle Zusammenspiel und die Synergien aller Beteiligten, welche die Lösung gestalterisch, konstruktiv und wirtschaftlich überzeugend machen. 
Auch bei diesem Projekt hat BURRI Spezialisten aus vielen Bereichen - Landschaftsarchitekten, Architekten, Designer, Konstrukteure, Werkstoff- und Betriebstechnologen - an einen Tisch gebracht und schliesslich ein Produkt «aus einem Guss» realisiert.

Aluminium und Hartgummi: eine kreative Liaison

Eine neue Materialkombination schafft Mehrwert

Die BURRI-02-Linie kombiniert spezielle Aluminiumprofile mit «Hartgummi-Mantel» (weich MM-PVC, frei von DEHP/Cd/Pb), austausch- & rezyklierbar, für Sitz- und Rückenflächen. Diese innovative Lösung ist möglich dank unserer internationalen Vernetzung in den Technologiemärkten. Speziell entwickelte Aluminiumprofile mit Versteifungskern und Gleitrillen übernehmen die Tragfunktion. Die ovalen Kunststoffprofile werden auf die Profile aufgeschoben. Gleitrillen verringern den Widerstand beim Aufziehen und verhindern ein Verdrehen. Im Vergleich zu Holz ist die Kunststoffoberfläche wesentlich resistenter gegen äussere Einflüsse, wie Einschnitte, Kratzer, Schläge, Sonneneinstrahlung und Witterung. Sitzkomfort und Selbstreinigungseffekt gehen hier die richtige Verbindung ein.

Anspruchsvolle Realisierung auch bei engen Zeitvorgaben

Planungssicherheit und Prozessoptimierung durch Prototypenbau

Die knappen Planungsfristen für die Expo.02 bedeuteten für BURRI ein entsprechend enges Zeitfenster, um eine wegweisende Innovation gemäss den gestellten Anforderungen zu realisieren und umzusetzen. Aus diesem Grund wurden bereits in einer frühen Phase zahlreiche Prototypen direkt im Massstab 1:1 gebaut. Das Ziel war Design, Ergonomie, Details, Konstruktion, Statik und Materialien zuverlässig zu überprüfen. Nur so konnte grösstmögliche Sicherheit bezüglich der Serientauglichkeit und minimaler Gebrauchsspuren und Unterhalt gewährleistet werden.

Höchster Sitzkomfort bei minimalem Unterhalt

Innovative Detailkonstruktion und Materialwahl machen's möglich

Das Sitzsystem ist eigens auf optimale Gebrauchstauglichkeit und Langlebigkeit hin entwickelt worden. Zugleich wirkt es mit seinem schlichtem Erscheinungsbild rundum überzeugend. Dank der speziellen Oberfläche der Sitz- und Rückenlatten entfällt jegliche Wartung, die sonst bei Holz- oder Kunststoffmaterialien zu leisten ist. 
Die Kunststoff-Ummantelung (weich MM-PVC, frei von DEHP/Cd/Pb) ist über Jahre lichtecht und wetterfest. Kratzer, Einschnitte, Schläge hinterlassen kaum Spuren. Dank der hohen Vandalismussicherheit im normalen Betrieb fällt der Unterhalt praktisch weg, die Langlebigkeit des Sitzsystems ist - wie auch sonst bei BURRI Produkten - in Jahrzehnten zu messen.